Carmens schöne Fotze

Carmens Fotze wird mit Opas Pimmel bestückt...Carmen sieht eigentlich recht unschuldig aus: Mit ihrem süßen Gesicht und ihrer Brille sieht sie aus wie eine zukünftige Studentin irgendeines sozialpädagogischen Fachbereichs. Opa Helmut sieht eigentlich auch aus wie ein normaler Renter: Harmlos und lieb. So kann der Eindruck tauschen: Carmen ist eine ziemlich versaute Fickschnitte die sich mit dem Vertrieb ihrer privaten Pornobilder und Pornovideos auf einem Amateursexportal etwas Taschengeld dazuverdient und Opa Helmut ist nicht harmlos, sondern eher etwas pervers. Als Helmut sie ansprach und sie auf ´nen schwarzen Kaffee einlud, dreht sie den Spieß um: „Ficken wär mir lieber.“ sagte sie frei aus sich heraus. Carmen hatte es wirklich nötig: Ihr bisheriger Fickpartner war gerade erst umgezogen – weit weg in die ehemalige SBZ, nach Zwickau. Da man Opa Helmut mit ´nem Rentenloch gar nicht erst kommen muss – er steht halt auf junge Fotzen – ging´s dann schnell in Opa Helmuts schnuckelige Wohnung. Der rüstige Rentner staunte nicht schlecht über das Tempo das Jungfotze Carmen an den Tag legte: Ganz schnell fing sie an sich auszuziehen. Helmut durfte dabei natürlich helfen. Als Opa ihre Titten sah, war er begeistert: Und Carmen war glücklich als endlich der alte Fickprügel in ihrer Mundfotze versenkt wurde. Zärtlich lutschte sie den alten Schwanz und der alte Lustmolch sorgte dann rasch dafür, daß Carmen in die Horizontale ging. Er schaute erstmal nach Carmens rosa Fotze, dann fickte er sie mit einem Dildo aus seiner kleinen Sammlung: Der alte Lüstling an ein recht eindrucksvolles Sortiment an „Spielzeugen“ (Für Gelegenheiten wie diese!) in seinem Schrank liegen. Der Dildofick steigerte Carmens Lust und ihre junge Fotze war mehr als nur feucht. Es war Zeit, Carmen ein wenig zu stopfen. „Fick mich! Schieb den alten Schwanz in meine junge Fotze!“ stöhnte Carmen dann irgendwann und Opa Helmut, ein echter Gentleman alter Schule, erfüllte dem süßen Fräulein diesen Wunsch. Erst fickte er Carmen von vorne, dann versenkte er den alten Penis erneut in Carmens Mundfotze und dann durfte das Luder ein wenig Reiterin spielen. Carmen kam, als Opa Helmut sie von hinten fickte. Wie ein wilder Stier trieb er seinen alten Pfahl in Carmens schleimige Möse. „Spritz mir alles auf meinen Bauch und meine Fotze.“ rief Carmen als sie ihren Orgasmus hatte. Opa Helmut, der kurz davor war abzuspritzen, zog seine Rute aus Carmens junger Scheide. Carmen legte sich auf das Sofa und der Opa fickte sie erneut ein wenig von vorne. Als Opa kam, zog er gerade noch rechtzeitig den Schwanz aus Carmens junger Möse und eine ordendliche Ladung ranziger Fickmilch landete auf Carmens Bauch und ihrer Fotze.

Will ich sehen! >

Etwas Werbung: Frauen ficken!
Beitrag bewerten.
Share
Dieser Beitrag wurde unter Fotzen beim Sex veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.