Jenny wird gefickt

No Cure...Jenny ist schon eine richtig geile und versaute Fickschnitte. Die Tätowierung „No Cure“ – was auf spanisch „Hay cura“ bzw. auf deutsch „nicht heilbar“ bedeutet – direkt über ihrer rasierten jungen Fotze ist wohl auf ihre Sexsucht bezogen: Das Luder muss halt immer irgendwie ´nen Schwanz oder auch mehrere in Fotze, Mund oder Arsch haben. Als der Teencaster sie ansprach, musste er sich nicht groß anstrengen um sie zu einem kleinen Fick zu überreden. Auf dem Anwesen der Filmcrew ging es dann auch gleich geil zur Sache. Jenny machte sich ganz schnell nackig! Ohne jede Hemmungen zeigte sie dem Filmteam ihre rasierte Fotze. Ihre prägnanten Schamlippen waren eine Augenweide! Ihre Vorliebe für harten Sex war auch gleich zu bemerken. So leistete sie keinerlei Widerstand als ihr die Augen verbunden wurden und ihre Fotzenlippen mit Wäscheklammen ein wenig fixiert wurden. Die beiden dicken Vibratoren steckte die junge Dame weg wie nichts: Einen in ihren Arsch und einen in ihre enge Teenfotze. Dann wurde schnell gleich gefickt und Jenny ließ sich vom Teenchecker in Mund, Fotze und Arsch ficken. Das Luder mag es halt anal und der dicke Pimmel des Teencheckers taten ihren Ficköffnungen richtig gut. Nach einem geilen Fick bekam Jenny endlich was sie so dringend brauchte: Eine ordentliche Portion Sperma in ihren Mund und in ihr Gesicht gespritzt! Der Teenchecker, den sonst nie etwas überrascht, wurde schließlich noch richtig geil beschenkt: Mit blasenfrischen Urin! Jenny pinkelte ohne große Vorwarnung auf den Pimmel des Teencheckers. Nasse Sexspiele gehören für die junge Amateurfotze beim Sex einfach dazu. Einfach geil und versaut, die Jenny! Und mit Sicherheit: „Heilung“ ist bei Jenny nicht nötig. Bei dieser Dame ist -sexuell zumindest –  alles im grünen Bereich…

Will ich sehen! >

Etwas Werbung: Frauen ficken!
Jenny wird gefickt
3.5 (70%) 4 votes
Share
Dieser Beitrag wurde unter Fotzen beim Sex veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.