Zwei Schnittchen für Peter…

In den Mund gefickt...Wieder mal hat der üble Ficker aus Berlin zwei junge Fickstücke in die Sexfalle gelockt! Klara fickt zwar gerne und lernt auch manchmal Stecher über eine Kontaktseite kennen, aber mit Pornos hat sie eigentlich nichts am Hut. Anders ist es bei Andra: Die geile Amateurin fickt fleißig vor der Kamera und stellt diese Fotos und Videos online. Da Andrea dringend Kohle benötigte, hat sie sich für einen Pornodreh casten lassen. 400 Euro sollten für den Fick vor der Kamera rausspringen. Auf diversen Foren hat sie sich schlau gemacht und den Rat von anderen Darstellerinnen befolgt: Zum Dreh ´ne Freundin oder ´nen Freund mitbringen. Aus Gründen der Sicherheit. So war Andrea eigentlich ohne Angst, als sie mit Freundin Klara am Drehort in einem Hotel auf das Kamerateam und ihren Drehpartner, Herrn Enis aus Berlin, trafen. Herr Enis ist ein Charmeur alter Schule: Er überhäufte Klara mit Komplimenten über ihr schönes Gesicht und ihren geilen Körper und so kam es wie es nicht kommen sollte: Klara ließ sich für den Pornodreh einspannen. „Da haben wir ja zwei geile Fickschnittchen hier.“ sage Herr Enis und fing an, Klara die Klamotten auszuziehen. Nachdem Klara nackt und mit gespreizten Beinen auf dem Klo saß, brachten Herr Enis und der Regisseur dazu, Andrea die Fotze von Klara lecken zu lassen. Dann zeigte Herr Enis sein wahres Gesicht als Brutaloficker: Er steckte Klara zwei Klobürsten – zum Glück nur den Stiel – in die Scheide. Herr Enis – die Frauen durften ihn aber auch mit seinem Vornamen Peter ansprechen – holte dann sein dickes Fickrohr aus der Hose um dieses zu verlegen: In die Mundmösen der beiden Frauen. Ordentlich lutschten die beiden Damen den fetten Pimmel. Nachdem Peter sein Rohr in das enge Arschloch von Andrea gesteckt hatte, durften die beiden Damen den Penis erneut lutschen: Deepthroating war angeseht. Die Eichel kitzelte die Gaumen der beiden Damen und dann war Klara an der Reihe. Klaras Fotze war, genau wie die Fotze von Andrea, ordentlich rasiert. Klara saß auf dem Rand der Badewanne und streichelte ihre schönen Titten und ihre rasierte Möse: „Steck ihn mir bitte auch in den Arsch.“ forderte sie Peter auf – und der ließ sich natürlich nicht lange bitten. Mit seinem steifen Glied drang er in Klaras enges Arschloch ein und vögelte sie anal. Der Fick wurde kurz unterbrochen, da Herr Enis das Bedürfnis hatte zu pinkeln: Wobei die Damen als lebendige Toiletten helfen durften. Ohne Murren hielten sie ihre Köpfe über die Kloschüssel während Herr Enis den beiden Frauen ins Gesicht, in den Mund und auf die Titten schiffte. Während Klara nach dieser nassen Sauerei eine kurze Pause machte, durfte Andrea richtig absahnen: Sie lutschte den Penis ihres Beglückers bis dieser seine Sackkanone abschoss und leckeres Sperma in ihrem Mund und in ihrem Gesicht landete. Klara hat dieses Treffen überzeugt und dreht nun ebenfalls, genau wie Freundin Andrea, gegelmäßig schicke Fickfilme um die Haushaltskasse aufzubessern…

Will ich sehen! >

Etwas Werbung: Frauen ficken!
Beitrag bewerten.
Share
Dieser Beitrag wurde unter Fotzen beim Sex veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.